Magazin Streiflicht Urbanes 

Urban Garden: Wie du den städtischen Raum um dich verschönerst

Ein „Urban Garden“ ist ein städtischer Garten. Also eine angelegte Gartenfläche in einem ansonsten (groß-)städtischen Raum.

In Großstädten wie New York oder auch dem relativ kleinen Berlin sind Gärten für die meisten Bewohner ein reiner Wunschtraum. Daher hat sich aus mehreren Gründen eine Urban-Garden-Bewegung entwickelt. Dabei geht es um die Schaffung oder Erhaltung von Grün in der Stadt. Stahl, Glas und Beton werden durch grüne Inseln aufgebrochen.

Dabei kann es sich natürlich um den eigenen Balkon, den vernachlässigten Mittelstreifen oder ein paar Kübelpflanzen vor dem Café nebenan handeln.

Zu Unterscheiden ist hier auch zwischen den Begriffen Urban Farming und Guerilla Gardening.

Was ist Urban Gardening

Urban Gardening ist einerseits eine Bewegung und andererseits auch die Tätigkeit, sich einen städtischen Garten anzulegen.

Da oft die Möglichkeiten fehlen, einen echten Garten anzulegen, wird hier oft auf Kübel oder Töpfe zurück gegriffen. Auch aus einem Topf heraus kann wundervoller Efeu wachsen und so aus einem Innenhof einen regelrechten Hain machen.

 

Urban Gardening hält sich dabei natürlich an die Möglichkeiten und Gesetze des jeweiligen Ortes. Das heißt, dass kein fremdes Eigentum (Fassaden etc) beschädigt werden. Öffentlicher Raum wird dabei auch nicht verändert. Jedenfalls nicht so weit, dass man es nicht innerhalb einer halben Stunde rückgängig machen könnte.

Das Aufstellen von Pflanzkübeln hat sich daher natürlich etabliert. Diese kann man wunderbar bepflanzen und so den städtischen Raum verschönern.

 

Ein Urban Garden ist besonders schön, wenn er sehr üppig gestaltet wird. Großflächige grüne Bepflanzung bietet dem Auge eine Fülle, die wir sonst nur im Wald bekommen. Genau das wollen wir beim Urban Gardening erreichen.

Welche Möglichkeiten habe ich bei einem Urban Garden?

Ein Urban Garden lebt davon, sehr flexibel und reversibel zu sein. Jeder Topf kann umgestellt oder bei Bedarf ganz entfernt werden. Es wird niemand gestört und er bietet Lebensraum für Insekten und andere Kleintiere. Der Mensch sieht wieder etwas Natur und hat minimalen Aufwand.

Die Probleme, die man in einem Garten mit Maulwürfen, Schnecken oder Wildtieren hat, hat man bei einem Urban Garden nicht. Das ist der große Vorteil, wenn du auf einen echten Garten mit Erdboden verzichtest.

Pflanzenkübel zum Stellen

Bild & LinkEigenschaftenBewertung
Kreher XL Pflanzkasten 116Liter Bei Amazon ansehen (ca. 126€)
Der Kübel hat eine doppelwandige Ausführung. Es ist in einer tollen gebrochenen Stein-Optik ausgearbeitet. Mit hohen Pflanzen oder Gräsern bepflanzt kann der Kasten auch als Sichtschutz dienen. UV-, Witterungs- und Frostbeständig. Maße in cm (Außenmaß): 100 x 40 x 60 (BxTxH).
Der Pflanzkübel ist qualitativ gearbeitet und bietet Platz für große oder mehrere Pflanzen. Er eignet sich sehr gut, um hohe Gewächse darin zu ziehen, die einerseits als Sichtschutz dienen und die Umgebung begrünen können. Sehr gut mitgedacht ist die Tatsache, dass keine Entwässerungsbohrungen gemacht worden sind. So kann sich jeder selbst überlegen, ob eine Komplettentwässerung stattfinden soll, oder ob noch etwas Wasser im Kübel stehen bleibt.

Blumentöpfe zum Hängen

Bild & LinkEigenschaftenBewertung
Keter Hängepflanztopf Bei Amazon ansehen (ca. 20€)
aus Kunststoff im Rattan-Design geschlossener Innentopf / für den Innen- und Außenbereich geeignet verschließbares Entwässerungsloch / 15 kg Belastbarkeit robuste Edelstahl-Hängevorrichtung mit 3 Ketten Fassungsvermögen: ca. 8,6 Liter Maße (DxH): ca. 35 x 22cm
Hängetöpfe sind oft winzig klein. Dieser Topf ist allerdings sehr beliebt und stabil. Er kann einfach mit einem Haken an Querstreben oder Stangen angehangen werden und hat ein Entwässerungsloch, das man verschließen kann.

Damit dein Urban Garden nicht nur von unten nach oben funktioniert, kannst du dir hängende Blumentöpfe besorgen. Durch diese „Blumenampeln“ hast du die Möglichkeit auch über der normalen Pflanzhöhe für Farben und Natur zu sorgen.

Wenn dein Balkon oder der Bereich um deine Wohnung wirklich üppig grün und bunt werden soll, dann führt um hängende Blumentöpfe kein Weg vorbei. Es gibt kaum eine andere Möglichkeit, von oben herab zu begrünen.

Warum Urban Gardening

Wenn du einen Urban Garden anlegst, tust du dir selbst etwas gutes. Vor allem, wenn du natürlich viel Zeit an einem Platz verbringst. Sei es zuhause, im Home-Office oder im Büro. Ein Urban Garden kann von jedem angelegt werden, der auch nur ein winziges Bisschen Platz hat.

Dabei muss ein Urban Garden gar nicht mal unbedingt im Freien platziert werden. Es gibt auch einige schöne Beispiele, bei denen fleißige Gärtner einen Stadtgarten in der eigenen Wohnung oder sogar im Büro angelegt haben.

Hier gilt auf jeden Fall: Je üppiger, desto besser.

Denn dann finden mehr kleine Insekten wie Bienen und Käfer ein Zuhause in deinem Urban Garden und dein Auge hat auch mehr davon. Außerdem erzeugt jedes Blatt, das in der Sonne vor sich hin grünt einiges an Sauerstoff. Und wenn wir dann bedenken, dass unsere Industrie massenweise Bäume rodet, dann ist jedes kleine Blatt, das in der Stadt für Sauerstoff sorgt, eine Bereicherung.

Urban Gardening für den Balkon

Viele Städter haben keinen eigenen Garten. Die meisten wohnen wohl in Mietwohnungen, die gerade mal einen Balkon oder eine Loggia haben.

Balkongarten

Ein Balkon ist mehr als eine Fläche ohne Decke, auf der man einen Stuhl abstellt. Du kannst daraus einen echten, wundervollen Balkongarten machen. Alles was du dafür brauchst sind sehr viele Töpfe und die entsprechenden Pflanzen dafür.

Dabei solltest du darauf achten, dass du nicht nur Blüten-Pflanzen hast. Dafür gibt es mehrere Gründe: Unser Auge liebt Grün. Das ist einfach evolutionär so. Zu viel Rot, Rosa, Blau und Violett verwirrt unser Auge und wir können nicht wirklich abschalten.

Ein gutes Mittelmaß an paradiesischen Farbtupfern und beruhigendem Grün sind die Königsdisziplin. Es bietet sich auch an, die Blütenpracht komprimiert entweder an ein paar Ecken oder auf einer Ebene zu haben. Der Rest wird dann grün. So bekommt man Ordnung in die wundervolle Farbenpracht. Die Farbtupfer können auf einem Hintergrund aus grünen Blättern auch viel besser wirken.

Balkon Ideen

 

Hier im Vordergrund sieht man, wie schön sich das „Einblatt“ in einem großen Kübel macht. Es ist faszinierend, wie diese Pflanze einfach in jedem Topf zu wachsen scheint. Egal ob groß oder klein, im Freien oder bei Kunstlicht. Diese Pflanze wächst fast überall und sieht dabei noch wahnsinnig schön aus.

Bei Amazon ansehen Bei Gärtner Pötschke ansehen

Urban Garden mit einer Loggia

Wenn du nur eine Loggia, also einen eingefassten Freibereich mit nur einer offenen Seite, hast, dann hast du die allergrößten Herausforderungen.

Jetzt heißt es wohl, positiv bleiben und die Loggia begrünen. – Keine Sorge, vor der gleichen Herausforderung stehe ich auch.

Eine Loggia muss mit relativ wenig direktem Licht und massiven Temperaturschwankungen kämpfen.

Denn die Sonne kommt nur zu einem kurzen Zeitpunkt in die Loggia und heizt den eingeschlossenen Raum in kürzester Zeit (oft auf unerträgliche Weise) auf. Es gibt kaum Wind, der die Hitze abtransportieren kann und die Wände reflektieren die Wärme wie in einem Ofen.

Der große Vorteil an einer Loggia sind allerdings auch die drei Wände. Wir können hier also wunderbar Pflanzregale aufbauen, die weder durch Wind oder Regen umgeworfen werden können.

Bild & LinkEigenschaftenBewertung
Pflanzregal für die Loggia aus filigranen Metallstangen Bei Amazon ansehen (ca. 110€)
Wunderschönes Blumenregal im ansprechenden Shabby Chic Look und Blatt-Verzierung – Stilvoller Antik-Stil mit Anleihen am Gothic Design. • Gesamtmaße H x B x T: ca. 173 x 73 x 34 cm • Gefaltet H x B x T: ca. 173 x 75 x 6 cm • Bodenfreiheit: 8 cm • Gewicht: ca. 10,6 kg • Max. Belastung pro Ebene: 5 kg
Das Pflanzregal kann praktischerweise einfach wieder zusammen gefaltet werden, wenn man es gerade nicht mehr braucht. Es hat auf einer Loggia mit geradem Boden einen stabilen Stand und kann leicht zuhause aufgebaut werden. Mit 5 Ebenen lassen sich sehr viele Töpfe darauf platzieren.

Urban Garden im Innenbereich

Wenn du weder einen Balkon, Vorgarten oder eine Loggia hast, bleibt dir manchmal nichts anderes übrig, als die eigenen vier Wände zur Jungle zu machen. 

Aber zum Glück geht auch das. Mit vielen Töpfen und unterschiedlich großen Pflanzen, kannst du dir ein regelrechtes Dickicht zuhause oder im Büro nachbauen. Hier gilt eigentlich die Regel: Es gibt nicht zu viel. Je mehr Grün, desto schöner.

Related posts

Leave a Comment