31. Oktober 2014 raumzeichner

Schreib-Challenge – Blog Ahead

BlogAhead

Der verrückte Plan einiger Schreiberlinge im deutschsprachigen World Wide Web besteht darin, in 30 Tagen 30 Artikel zu schreiben und diese aufzuheben. Diese 30 Tage beginnen mit dem 01. November 2014 und diese verrückten Schreiberlinge schließen sich ganz nerdig in einer FacebookGruppe zusammen.

Ein Artikel pro Tag, scheint beinahe machbar. Aber nur beinahe, denn ich persönlich schaffe mit Recherche, Vor- und Nacharbeit, selten einen ganzen Artikel pro Tag. Dennoch gibt es einige Themen, die in Schriftform gebracht werden wollen und dafür wird (abzüglich Wochenenden und Wochenseminaren in ganz-weit-weg) der November genutzt. 

Generell ist der November offenbar der Schreib-Monat, denn im November gibt es auch noch den NaNoWriMo, dessen Ziel es ist, innerhalb eines Monats einen Roman fertig zu stellen, indem man täglich 1500 Wörter verfasst.
Dann gibt es noch die Aktion von HerdingCats, die das gleiche Ziel hat, wie diese hier weiter oben beschriebene Aktion. Nur auf Englisch und weltweit.

Ich bin zwar kein Fan von Planungs-Beiträgen, da ich mich ja gut genug kenne und weiß, dass es nicht immer klappt, an einem Tag einen Beitrag zu schreiben, aber als Ankündigung für eventuell entstehende Stille hier, dient er dennoch.

Und keine Bange, es wird später keinen Roman über rosa Elfen auf silbernen Einhörnern geben, sondern raumzeichnerisch relevante oder verknüpfte Artikel.

Tagged: , ,

About the Author

raumzeichner Julia ist #Absolventin #Architektin #Denkmalschützerin #Urbanistin #OnlineRedakteurin und einiges mehr. Sie hat jahrelange Erfahrungen in Fachschaften und Gremien gemacht, und arbeitet jetzt als Architektin, während sie alle Informationen aus den Bereichen Denkmalpflege und Urbanität wissbegierig in sich aufnimmt und mit euch teilt.

Comments (2)

  1. Interessanter Beitrag, ich hab gerade erst in einem Magazin auch über eine ähnliche Aktion gelesen. – Um freier Schreiben lernen zu können. Dasselbe könnte man auch auf Zeichnen übertragen. Ich erinner mich noch wie mein Dozent „Darstellungsformen“ zu mir meinte, wenn ein Aktmodell vor mir sitzen würde und ich eine halbe Std. Zeit hätte, würde ich wohl die halbe Std für den Fuss brauchen, vor Perfektionismus. – & manchmal hemmt mich das auch beim Schreiben, oder gestalten eines Beitrags, Food Fotos mal schnell geschossen – bloß nicht. Vielleicht sollte ich, dass echt mal versuchen mit dem 30 Tage/ 30 Artikel … & vielleicht lern‘ ich dann auch ein wenig loszulassen! – Ich stöber mal ein bisschen weiter bei dir. xxx, Kaja (Happy Sunday)

    • raumzeichner

      Bei mir hat es leider nicht geklappt mit 30 fertigen posts. Dafür waren es dann ca 8 fertige und 15 angefangene und eine ganze Menge notierte Ideen. Der November war aber auch wirklich völlig überladen ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.